Mittelalter Bekleidung für Mollige

Begehrtes Burgfräulein, sinnlicher Zofe oder selbstbewusste Magd, Renaissance- und Mittelalterkleider für das modische Spiel von Historie und Fantasie, Tugend und Leidenschaft.
Mit der authentischen Bekleidung der mittelalterlichen Welt entschlüpfen mollige Damen dem modischen Durchschnitt, gewinnen ungemein an Aufmerksamkeit und betören Ritter und Minnesänger, die die Schönheit der begehrten Burgdame besingen.

Gewänder in großen Größen

Mittelalterliches Wickelkleid mit Zipfelkapuze und ornamentalen Stickereien und V-Ausschnitt, Größe S bis 3XL Freches Elfenkleid mit Kapuze, Bordüren und Schnürungen, Größe S bis XXL Max Kleid aus Samt Ellenbogen-, Kragen- und Taillennaht mit goldenem Brokat, Größe S bis XXL Langes Kleid mit brokatähnlichen Borten und Kapuze mit weiten Magierärmeln, Größe S bis XL Ärmelloser Umhang für Damen mit Kapuze und Knopfverschluss, Größe S bis XXL Einfarbiger Umhang für Damen mit Kapuze, Größe S bis XXL Einfarbiger mittelalterlicher Faltenrock aus originalgetreuem Naturstoff im Stil des Mittelalters, Größe S bis 3XL Hexen Zipfelrock mit dehnbarem, weichen Bund, Größe S bis 3XL Kleid mit rundem Halsausschnitt und leicht ausgestellten Ärmeln aus naturbelassener Baumwolle ohne Knöpfe seitlich zu schnüren , Größe S bis XL Magd Rock, weit ausgestellt aus weicher Baumwolle mit Taillenb mit eingezogenem Kordelzug, Größe S bis XXL Rustikale Damen Bluse mit Trompetenärmeln, Zipfelkapuze und Schnürung im Halsbereich und an den Seiten, Größe XS bis 3XL Weiße Bluse im Mittelalter Style, Ausschnitt und Oberarm sind durch ein Band regulierbar, Größe S bis 3XL Kapuzenkleid mit Fledermausärmeln aus Chiffon, Größe M bis XL Kleid aus reiner Baumwolle, vorne mit Schnürung mit weiten Magierärmeln, Größe S bis XXL Kleid aus weich fallender Viskose lässt sich durch 3 Schnürungen perfekt an die eigene Figur anpassen, Größe M bis XXL Rustikales Mittelalter Ensemble, Bluse mit Schnürung, Rock aus weichem und griffigem Baumwollstoff, Größe M bis XL Leder, Wollstoffe, feines Leinen oder wertvoller Brokat im Stil der Mittelalter Mode, auf einem historischen Stadtfest, Mittelaltermarkt oder Ritterfest von tempramentvollen fülligen Damen passend präsentiert, ein Spektakel an modischer Geschichte das seinesgleichen sucht.
Es versetzt den Besucher wie auch die Darsteller direkt in das spannende Leben im Mittelalter, die Realität darf über das Wochenende Urlaub machen.

Die Vorteile der Mittelalterkleidung

Derb oder hübsch und prächtig verziert, die Fülle der Damen Gewandungen ist weit größer als man glauben mag. Im Gegensatz zur schnelllebigen Altagsmode oder der über Jahrzente beliebten Retro Mode können Damen, Herren und auch Kinder aus modischen Variationen wählen, die im laufe von Jahrhunderten entstanden und die Kleidung der mittelalterlichen Stände prägten. Diese enorme Vielfalt ist wirklich einmalig.

Glatt und lang sind die Gewänder des frühen Mittelalters, für Damen die ihre starken Rundungen einfach verschwinden lassen möchten ist das sehr vorteilhaft. Der schlichte Stil fällt zwar kaum auf, stellt dafür aber auf angenehme und geheimnisvolle Art und Weise die Ausstrahlung von Gesicht und Augen in den Vordergrund. Dieser Effekt kann durch edle Stoffe und Schmuckstücke die der Adel auch damals schon trug, noch verstärkt werden.

Im Hoch und Spätmittelalter wurden die schlichten Gewänder durch engere, freizügigere und reichlich geschmückte Kleider ergänzt.
Lang sind die Röcke aller Varianten, doch die engen Oberteile des späten Mittelalters und der Renaissance begeistern körperbetont mit weitem und rundem Ausschnitt, auffälligen Knöpfen, verführerischen Schnürungen und langen engen Ärmeln die mit farblich gegensätzlich gestalteten Zattelärmeln geziert werden.
Für rundliche Damen die ihre Rundungen lieben sind sie Kleider dieser Epochen eine ungemein reichhaltige und farbenfrohe modische Spielwiese.
Geschlossen oder offen und mit Ärmeln in allen Weiten, mit Kunstpelzbesatz und gefüttert … oft werden sie mit einem breiten Gürtel ab der Brust geformt, eine Variante die dicken Frauen sehr zu Gute kommt. Zusätzliche modische Würze ergeben die voller modischer Fantasie gestalten Gürtel, Schnürungen und Kordeln.

Bei Mittelalterfesten ist die angeblich "dunkle Epoche" nur am Morgen nach durchzechter Nacht zu finden, die mittelalterliche Bekleidung ist bunter als viele denken, doch der Stand ist bei der Farbwahl entscheidend.
Grau und Braun dominiert bei den Bauern, leuchtend, glänzend und gülden sind die Farben am Hof, Ritter treiben es nicht nur Bunt, sie sind es auch. Jede Farbe hat auch eine bestimmte Bedeutung und jeder verliebte Recke sollte diese bei der Damenwahl unbedingt kennen um sich nicht unerwartet am Pranger wiederzufinden.

Ein unschlagbarer Vorteil für Mütter, kleine und große Kinder sind von ihr absolut begeister. Ein Wochenende als kleiner Ritter beim Mittelalter Event, da muss keine Überredungskunst aufgebracht werden.
Kunstvoll als junger Recke verkleidet tragen sie voller Stolz ihre Gewänder und Kostüme, ihre Begeisterung kennt keine Grenzen bei ihrer Tour durch das mittelalterliche Lager.

Die Mittelaltermode ist wirklich begeisternd, hier gruselt nur die 0815 Mode der heutigen Zeit.

Die früheren Reisen von Händlern bis an das Ende der bekannten Welt brauchten auch auserlesene Stoffe und Farben nach Europa was zu einem enormen Wandel der mittelalterlichen Mode und Traditionen führte.

So betören bei Mittelalter Events auch viele sehr farbenfrohe und edle Kleider und Gewänder, nicht der weibliche Körper steht in frühen Epochen im Vordergrund sondern die tollen Stoffe, deren Verzierungen und dem Schmuck.

Doch auch hier setzte sich im Laufe der Zeit die weibliche Schönheit durch und und es begann die Zeit des Betonens.
Weibliche Schnitte und neckische Schnürungen sowie ein sehr langer Rockteil mit geheimnisvollen Falten brachten reizvolle Varianten hervor. Wunderschöne Ziernähte, Korsagen atemberaubende Ausschnitte und entzückend schmale Taillen, variantenreichtum begann seinen Siegeszug.